Home.. sweet.. ach ne doch nicht!

So.. sind wieder da!

Nachdem wir die gute, alte deutsche Bürokratie am Flughafen live und in farbe miterleben durften. Hat man sich direkt wieder ehimisch gefühlt.  (unlustiger Zollbeamter, der uns aber schließlich doch in Ruhe gelassen hat)!

Naja.. mir (Gela) is nach dem 19 stündigen  Flug wieder mal nicht so gut, bisserl dicke Beine, aber eigentlich halb so wild… *hoff*

Deutschland is doof.. und kalt.. hier isses ja im Sommer kälter als in Aussie im Winter.. >.< grmpf

Jetzt gehen wir erstmal schlafen. Tut dringend Not, weil wir im Moment seit circa 48 Stunden nicht geschlafen haben. Ich finde 1-2 Stunden unbequem im Flugzeug zählen nicht als schlafen..!

Damit beende ich nun diesen Blog auch vorerst. Geht irgendwann mal mit anderen Reisen weiter.
Ich fands nämlich ne super idee und ich denke ihr auch!

Könnt ja nen kurzen Kommentar da lassen, ob das so gut war oder irgendwas anderes schreiben!

Gute Nacht ihr Lieben!
*gähn+insbettchengeht*

Great Ocean Road!!!

Tach ihr Leute!

Heute ist Samstag, und es ist unser letzter Tag hier. Wir haben gerade 2 Uhr 2Koffer sind soweit gepackt. 23 Kilo duerfen wir mitnehmen, Koffer wiegen gerade beide irgendwas u die 20… +/- 1 Kilo, weil die Waage hier hammer ungenau is.. >.< Naja, kann man nix machen.. die Mitbringsel sind einfach viiiel zu viele.. *g*

Joar.. die letzten Tage waren wir auf der Great Ocean Road. Viel Meer und viel Fels. War aber sehr sehr schoen. Ich war auch nochmal im Meer. Fast bis zur Huefte… und das im Winter bei 20 Grad… Muhahaha.

Dann waren wir bei Glen und Laura, haben da ne kleine Tour durch Mount Gambier gemacht uns die Sinkholes (Sinkloecher, wo die Erde einfach mal eingefallen is fuer so 50 Meter oder so) angeguckt, Opossums gefuettert und ne 3/4 Pulle Wodka-Himbeere mit Lemon gekillt. War lustig und das Zeug is sueffig. ;)

Gestern (Freitag) waren wir dann nochmal in Melbourne am Strand und haben die Innenstadt unsicher gemacht. Sind da in eine Beerdigung reingeplatzt. Irgendein Priester oder so aus der Gemeinde war gestorben. Aber ich wollte ir die St. Paul’s Cathedral mal ansehen Haben da mit einem alten Mann geredet, der hat uns erklaert, was da gerade los is inner Kirche. Naja, so um 8 Uhr abends gings dann nach Hause.

Jetzt versuche ich 8, 25 Gigabyte Fotos auf einen 8 GB Stick zu packen und schreibe hier vermutlich zum letzten mal. Vielleicht nochmal aus Singapore!

Das wars dann erstmal aus Australien, man sieht sich dann ab Montag wieder in Germany. Freu mich auch ein wenig auf die Heimat!

 

Bis spaeter, lieb euch! Gela

Ab auf die Great Ocean Road

Moinsen,
Heute ist noch einmal ein Vorbereitungstag, denn ab morgen geht es auf die Great Ocean Road. Morgen früh geht es erst mal ab, bis nach Port Fairy, das ist die kleine Stadt unten in der Mitte neben Warrnambool. Da gibt es den Tower Hill, das ist so ein alter Vulkan in dem es jetzt wohl jede Menge Känguruhs gibt. Höchstwahrscheinlich knusprig gebraten. Mal gucken, was der Tag sonst noch so bringt.

Übermorgen geht es dann weiter bis nach Mount Gambier, Laura und Glen besuchen. Für alle, die es nicht wissen, Laura ist die Tochtor von Moni und Glen ist ihr Mann. Und da Moni ja Gelas Tante ist, ist Laura ihre Cousine! Bin schon mal gespannt.

Der Hammer ist, dass wir dann schon 4 australische Länder gesehen haben, denn Mount Gambier ist knapp hinter der Grenze. Muahahahaaaa!!! Also Victoria, New South Wales, South Australia und das Australia Capital Territory. Naja, auch wenn Moni sagt, das Australia Capital Territory zählt nicht, das ist ja ein Territory und kein Land. Aber guckt euch mal das Northern Territory an, da ist das genau so. Ich finde, das zählt! Jawollja!

Mfg,
der Kai

Heißer Sex und Penner

Hi.

Heute waren wir auf Phillip Island, bei der einzigartigen Penguin Parade.
Jede Nacht kommen nämlich die Pinguine von ihrer täglichen Fischjagd zurück zu ihren Nestern und die findigen Ranger haben da einfach Sitzplätze hingebaut, damit man sich das als Tourist mal angucken kann.

Zuallererst waren wir aber in der Koala Reserve. Da kann man sich Koalabären angucken, die da geschützt gehalten werden. Und ich muss sagen, die Viecher rocken!
Naja, eigentlich sind die den ganzen Tag nur am Eukalyptus mampfen und am schlafen, aber das können die richtig gut. Profipenner sozusagen. Eeecht putzig.

Zurück zu den Pinguinen. Wir haben dann noch einen kleinen Umweg über die Nabbies gemacht, von da aus kann man manchmal Seelöwen sehen. Wir hatten leider kein Glück, dafür allerdings jede Menge Möwen. Das sind vielleicht dämliche Viecher. Können den ganzen Tag nur rumkrähen, alles vollscheißen und Müll fressen. Nix wie weg da.

Auf dem Weg hätten wir dann beinahe noch ein Wallaby über den Haufen gefahren, das stand da einfach so am Straßenrand herum. Muss wohl das Touristenwallaby gewesen sein, das schien sich mit den Verkehrsregeln auszukenen. Naja, weiter zu den Pinguinen.

Wir wurden zu einer kleinen Treppe geführt, konnten uns dann glücklicherweise die besten Plätze aussuchen und dann… kamen noch mehr Möwen!
Die kennen das ganze Touristenbrimbamborium auch schon und wollen natürlich erst mal was zu spachteln abgreifen. So gegen Sieben wurde es dann dunkel, dann kamen die Pinguine auch, in kleinen Grüppchen, die sich dann tapsend und hopsend den knappen Strand und die anschließende Uferböschung hinaufbewegt haben. Die Ranger hatten uns zuvor angewiesen, uns möglichst leise zu verhalten und nicht allzuviel hinzustellen. Daran hat sich nachher natürlich keiner gehalten. Maaan, maaan, maaan… Menschen sind schon doof. Der Rückweg war ziehmlich cool, die Pinguine sind am Weg entlang mitgelaufen und haben sich alle Mühe gegeben, uns zu ignorieren. Einige Pärchen konnten uns komplett ignorieren und haben einfach munter drauflosge… naja, was soll ich sagen. Aber einen Krach machen die Biester dabei, mein lieber Scholli.

P.S.:
Kreuz des Südens: Check!

Youth Hostels Australia!

Hellooooo everybody!

Wir haengen gerade in den Blue Mountains rum, in Katoomba! Klingt so aehnlich, wie bei Batman, wenn der einem eine auf die Nuss haut. ;)

Waren heute morgen noch in Sydney. Da haben wir fuer gaaanz viele leute mitbringsel gekauft. Ja, auch fuer dich banshee. ;) Gibts aber erst, wenn wir uns mal wieder sehen.

Joar, erst waren wir in Canberra. Da waren wir im Wissenschaftlichen Museum. War ganz cool, aber die Kinder haben mich genervt. Den Kai übrigends auch. Naja, war halt aufn Samstag. Was will man da machen.. haben ja alle Kids frei.
Dann waren wir im Parliament und auf einem circa 350 Meter hohem Berg und sind da ein wenig rumgeklettert. Aber nix gefaehrliches.

Naja, dann ab nach Sydney, wo wir fast direkt am Opernhaus in einer Jugendherberge waren. Waren nur viele Stufen runter und hoch.. *g* Nächsten Tag sind wir dann mit der Fähre nach Manly gedüst und da malwieder ab ins MEEEEER! Saukalt aber wunderschoenen Sonnenschein dabei. SUUUPER! Wollten uns im Ben & Jerrys Laden Eis holen, der hatte aber zu. GRMPF!

Dann waren wir noch in Darling Harbour und auf dem Sydney Fernsehturm. Alles bei suuper Wetter. :D

Jetzt sind wir in den Blue Mountains, und gehen gleich aufs Zimmer. lesen, DS spielen eventuell duschen und schlafen.

Fotos koennen wir hier leider nit hochladen. Kommt dann alles in circa 2 Tagen, wenn wir wieder in Melbourne sind.

Gute Nacht und nen schönen Tag noch! :D

Gela und Kai!

Ab nach Sydney!

Sososo, lange nix geschrieben!

Was haben wir denn die letzten Tage so gemach? Hmm… *denk*
Wir waren nochmal bei den Kangoroos, auf so ner Anhoehe. Die sind da ja freilaufend.. bzw. sogar wild! Deswegen hat man entweder Glueck und sieht welche, oder viiiel Pech und sieht garkeine.
Wir hatten erst Pech und dann sowas von viel Glueck. Wir sind naemlich weiter in der Wildnis reingelaufen, auf einen Berg und da waren welche. Ich hatte die Kamera und bin dann mal hingegangen. Nur 5 Meter war ich entfernt. Lucky me! :D Die gucken dann imer so lustig aus den Blumen hoch. Aehnlich wie Hasen. ;) Nur cooler. Als ich mich genaehert habe, stand ich ja stets unter Beobachtung. Aber aus irgendeinem Grund sind die nicht weggelaufen. Vielleicht, weil ich so unschuldig geguckt habe! :P Normal kommt man auf maximal 50m ran. Ich konnte sie fast streicheln. Hihi.

War schon ein cooles Erlebnis. Aber eigentlich wollten wir an diesem Tag garnicht zu den Kangoroos, sodern ans Meer. Da waren wir dann ja auch noch. Erst eine Steilkueste, wo man gefuehlte 1000 Stufen runter (und hinterher ja auch wieder hoch) musste. Jaja.. ich komme hier sehr viel ans laufen. Bin ich ja nicht gewohnt. Deswegen hab ich mir heute erstmal ne Schmerzsalbe fuer meine armen, geplagten Füße geholt. War aber sehr schoen da. Seaport hieß das. Bei Frankston. Wenn mal jemand nachschauen mag bei Google Maps. :)

Dann waren wir noch beim Strand. Jaaaaa Strand. Ich natuerlich Schuhe aus, Socken aus, Hose hoch und rein da!!! BRRRR war das kalt. Kai hat dann auch mitgemacht und ich hab ihn nass gemacht! Muhahaha! EVIL GELA!

Danach, ein wenig nasser als vorher sind wir wieder nach Hause gefahren. War aber ein super Tag der Dienstag.
Am Mittwoch sind Kai und ich nochmal nach Melbourne in die City gefahren. Fazit von dem Tag ist: Bei Starbucks gibts es drinnen Spatzen und bei Kentucky schreit ficken… aehm.. fried chicken! ;) gibt es duenne, drogenabhaengige Penner, die im Laden im Muell nach Essen wuehlen. Wir waren dann heute (Freitag) lieber nochmal bei Starbucks mit den Spatzen. *grins*

Donnerstag waren wir im Melbourne Museum und haben uns Tutanchamun und das ganze Museum angeschaut. War leider zu schlechtes Wetter, um mehr aus dem Tag zu machen.

Heute ist Freitag und wir sind wieder nach Melbourne rein. Heute war was gaaaanz besonderes. Wir waren im Comicladen. Achne.. das andere war besonders. hehe.. der Tour de France gewinner hat seinen Siegeszug in Melbourne gefeiert. Dementsprechend voll wars auch. Die haben ueberall so komische Masken und kleine Faehnchen mit seinem Namen verteilt. Da stand drauf YELL FOR CADEL! Also Schrei fuer Cadel. Haben wir dann nicht, aber wir haben Fotos gemacht.

Joar. Jetzt gibts gleich noch lecker Abendessen und dann gehts fast schon ab in die Falle. Vielleicht so um 9 ins Bettchen, weil wir morgen frueh um 5 schon aufstehen muessen, weil wir ab nach Sydney fahren. Mhhh das riecht aber schon lecker. Gibt Haehnchen mit Tomate und Kaese ueberbacken und dazu Reis. Yummi!

Naja.. aus Sydney schreiben wir dann wahrscheinlich garnicht. Mal sehen. Wir nehmen zwar nen Laptop mit, aber ob wie die Zeit und die Lust haben zu schreiben weis ich noch nicht.
Das wars erstmal von meiner Stelle. Liebe Grueße in die Heimat auch von Kai! Fuehlt euch alle gedrueckt und geknuddelt.

Bis denn,
hab euch lieb, Gela!

Hier noch 1-2 Fotos. Nur Text is ja auch langweilig.

Bootshaus inner City

Nochmal hallöchen!

Am Nachmittag waren wir heute 5km aus der Stadt raus in so nem uralten Bootshaus, wo man Kaffee trinken kann und Kuchen essen und so weiter. Wir hatten Kaffee und Kuchen. :) War ganz lecker, wobei der Käsekuchen hier ein wenig schleimiger ist als bei uns. *g*

Danach sind wir einen Wanderweg hoch gelaufen.. ich natuerlich wieder am ölen gewesen.. >.<. Aber egal. Die Aussicht war es wert. Haben auf dem Weg auch ganz viele papageienähnliche Voegel gesehen. War ganz schoen. :) Hier mal ein Foto!

Lieb euch alle! *kisses*

Einmal der Vogel.. und einmal wir + Melbourne im Hintergrund. :)

Australische Hoppelviecher!

Hiiiii Folks!

Heute waren wir erst in den South Morang Wetlands (ca. eine Stunde Fahrt) und haben uns da Kangoroos angeguckt. Streicheln ging leider nicht, weil das wildlebende Kangoroos waren. Aber wir hatten trotz schlechtem Wetter viiiel Glück! Circa 200 Stueck auf einem Haufen. Die leben da direkt neben der Stadt. Also quasi 100 Meter gehen und ZACK! sind da 200 Kangoroos. Aber man kommt maximal auf 50 Meter ran. Wir hatten dann nochmal ein bisserl mehr Glück, weil wir die in eine Ecke gedraengt hatten.. also von Wasser umschlossen und dann mussten die an uns vorbei wieder raushoppeln. Sind dann 10m an Kai vorbei gesaust. :D

Da sind fast 200 Kangoroos aufm Foto!Noch so eine komische Spezies.. :P

Ortsbeschreibung

Da wir vorhin noch mal gefragt wurden, ob wir denn jetzt direkt am Meer wohnen würden, nee, wir wohnen in in der Mersey Street in Box Hill. Das ist ein kleiner Vorort von Melbourne mit einem Riesenhaufen kleiner Wohnungen, alle mit einem kleinen Garten drumherum. Laut Moni ist das hier Standard, die meisten Leute in Melbourne leben lieber in kleinen Häuschen als in komprimierten Seelensilos, lediglich in Richtung City nimmt dass nach und nach zu.

Hier in Box Hill ist übrigens alles voller Chinesen, laut Moni spricht man hier von “Spot the Aussie”, also “Such den Australier”. xD
Bis zum Zentrum braucht man von hier aus grob eine halbe Stunde mit dem Auto, mit der Bahn unwesentlich länger.

Melbourne City-Run

Hiho,

es ist gerade halb elf morgends und in good old germany schlafen alle tief und fest. :)

Sooooo, wo fange ich denn an? Joar, gestern waren wir von 10am bis 9:30pm in der Innenstadt von Melbourne. Ist alles in allem eine sehr schöne Stadt.
Wir brauchen von hier aus (Boxhill Victoria) 30min. mitm Zug, um dann auch wirklich in der Innenstadt zu sein. Haben uns dann hier am Bahnhof eine Tageskarte für den Zug, die Straßenbahn und den Bus gekauft. Kostet 11AUS$ so ein Ding, was ungefaehr 9 Euro sind. Is also nicht so teuer. Dafuer is alles andere hier SEHR teuer. Die Paprika kosten gerade 17$ das Kilo. 2 Joghurts so ca. 2$. Wir snd bei den Lebensmittelpreisen ja fast vom Stuhl gefallen. Naja, muss man eben durch ;) .

Bin ein wenig abgeschweift *g* Also: Melbourne ist recht groß und hat round about 4millionen einwohner. Die leben aber nicht alle inner Innenstadt sondern jeder hat sein eigenes kleines Häuschen mit Garten. Ist also alles sehr weitläufig hier.

Haben dann gestern erstmal so ne Tour mitm Touristen-Bus gemacht, der faehrt dann immer die selbe Strecke ab und es ist kostelos. Die Tagestickets haben wir garnicht gebraucht, weil man mit dem Bus verschiedene Haltestellen hat, wo man einfach zu oder aussteigen kann. Dann hatten wir gestern ja unsere Kamera dabei aber die SD-Karte natürlich im Rechner stecken lassen. HMPF! Also kurz ne neue gekauft. Wir waren nämlich im höchsten Gebäude in Melboure, dem Eureka Tower. Der is ca. 300meter hoch und man faehrt mit dem Fahrstuhl 9m pro Sekunde nach oben. Glaube, das is scheller als die Flugzeuge gestiegen sind, das waren wenn ich mich recht erinner nur 8m/sec. *g* . Da wurde einem schon ein wenig flau im Magen. Oben angekommen ist die Aussicht aber SUUUUPER! Melbourne ist so riesg, dass die Stadt bis zum Horizont geht und dann einfach aufhoert. Is schon erstaunlich. In unmitterlbarer Umgebnung zur Innenstadt sind riesen Wolkenkratzer und dann wenn es so ins Land geht, sind viele, viele kleine Häuser. Vom Tower wieder unten mussten wir uns ein wenig durchfragen, wie man jetzt wieder in die innenstadt kommt, weil man doch sehr leicht die Orientierung verlieren kann.

Wir haben dann ein Shopping-Center gesucht aber leider nix brauchbares gefunden, weil die Geschäfte hier leider nicht so auf einem Haufen sind. So große Geschäfte wie Saturn sucht man auch vergebens. Es gibt eine Art Saturn, JB Hifi, das ist aber auf 5 Geschäfte aufgeteilt. Einmal Laptops, einmal Musik und Filme… usw.

Aber man kann schon seine Zeit rumkriegen in Melbourne. Sind dann um 8 Uhr abends nochmal auf den Tower hoch, weil das dann billger war. Hier nochmal ein par Fotos.
Das war also der 4. August in Melbourne. :) Bye bye.

Love you all! ♥